Martin Weyers: Zeichnung (Detail)
      Zeichnung
 


"Dieser Künstler ist ein Maler-Forscher, der sich in seinen Bildern auf die Suche nach einem unbekannten Seelenland begibt. [...] Nachdem die suggestiven Bildszenarien Martin Weyers' aus der Tiefe der Psyche, dem kollektiven Gedächtnis und den metaphysischen Wurzeln von Naturprozessen schöpfen, ergibt sich die Frage nach den Quellen der Inspiration und dem praktischen Gestaltungsvorgang. Die Suche nach dem künstlerischen Ausdruck beginnt bei ihm mit dem Zeichenstift. Die Zeichenbewegung spürt den eigenen Wahrnehmungen und Empfindungen nach und hinterlässt ihre Spuren auf dem Papier, der Radierplatte oder der Leinwand. Der Bildträger fungiert dabei als Schnittstelle zwischen Imagination und Realität. Vorstellung und Zufall wirken ineinander und führen in ihrem Wechselspiel zu der stets einmaligen Bildschöpfung."

Dr. Olaf Mückain, Nibelungen-Museum, Worms



"Martin Weyers' [...] Kunst lag von jeher die Konzentration auf Geistiges zugrunde: In die zum Teil großformatigen Bilder und Radierungen - vertreten in zahlreichen Privat- und Firmensammlungen im Rhein-Neckar-Raum sowie in der Kunststadt Köln - fließen die Beschäftigung mit westlicher und östlicher Philosophie, Mythologie und Symbolen mit ein. [...] Komplexe Vorgänge in psychologischer Tiefe erhalten bei ihm den nötigen Raum, das Gefühl von Enge gibt es nicht. Fast tröstlich wirken der klare Bildaufbau, die wiederkehrende Symbolik, die dazu einladen, vertraute Alltagswelten zu verlassen [...]. Dass dabei dann wieder neue Fragen auftauchen, macht den Reiz seiner Bilder aus. Und in dieser Mischung aus Klarheit und Offenheit liegt sicher auch eine der Stärken von Martin Weyers."

Schwetzinger Zeitung
 

 

(Neue Bilder folgen in Kürze. Stand: 08.01.2015)




































©2003-2015 Martin Weyers. Alle Rechte vorbehalten. Impressum