Kleine Joseph Campbell Enzyklopädie der Mythologie

[Abendland- [Alter-  [Bewusstsein-  [Bücher-  [Buddha-  [Computer]  [Dualismus-  [Dürckheim, Karlfried]   [Eckhart, Meister[Ewigkeit]
[
Furcht-  [Frauen -  [Geld-  [Goethe, J.W. v.]  -  [Göttin-  [Gott-  [Gral]  [Heldenreise-  [Indien-  [Jesus-  [Joyce, James-  [Jung, C.G.]     [Katastrophen [Kathedralen-  [Kindheit-  [Kitsch-  [Kunst]
[Künstler
-  [Leben]
  -  [Mann, Thomas]  -  [Maya-  [Mitleid [Monotheismus]
[
Musik-  [Mystik-  [Mythologie-  [Natur-  [
Politik-  [Raumfahrt]
[Religion -  [Rituale-  [Schamanismus -  [Sinn [Sport -  [Stille]
[Symbole
-  [Tod-  [Traum-  [Wolfram von Eschenbach-  [Zen]

[Zimmer, Heinrich-  [Zukunft]

 

~ Musik ~

"Indische Musik hat niemals einen Anfang und niemals ein Ende. Die Musik steht für eine Ebene des Bewusstseins, und geht unaufhörlich weiter. [...] Es ist so, also ob die Musik kontinuierlich da ist, und die Musiker lesen sie auf, spielen eine Weile damit, und dann lassen sie es wieder. Diese Musik  ist vollkommen anders als westliche Musik: Nicht nur gibt es weder Spannung noch Auflösung, sondern keinen Anfang und kein Ende. Sie ist immer da."

(Joseph Campbell, Reflections on the Art of Living)

Zu diesem Stichwort existiert z.Zt. noch kein Eintrag. (Stand: 10. September 2006)

 

Copyright 2004-2006 Sukhavati.de. All rights reserved